Web Log of SNT Sensortechnik AG, Switzerland
RSS Icon Email-Icon Home-Icon
  • Ultraschall-Applikation: Bahnlaufregelung

    Geschrieben am 1. Mai 2010 admin Keine Kommentare

    Die UPF-A sind Ultraschall-Schranken mit getrenntem Sender und Empfänger. Sie eignen sich zur Kantendetektion an Bahnlaufregelsystemen. Im Gegensatz zu herkömmlichen Schranken arbeiten sie nicht mit einem einfachen Ja/Nein Signal, sondern erfassen den Abdeckungsgrad des Ultraschallempfängers als analoges Ausgangssignal. Bei voller Abdeckung geben sie 0V aus und bei offener Schranke 10V bzw. umgekehrt.

     

     

    Mit ihrem grossen Messbereich sind sie das perfekte Werkzeug für Bahnlaufregelung in schmutziger und staubiger Umgebung und mit transparentem Bahnmaterial. Diese Sensoren können in der Verpackungsindustrie für Bahnlaufregelung eingesetzt werden. Sehr typisches Material für Ultraschall-Bahnlaufregelung sind transparente oder teiltransparente Kunststoff-Schrumpffolien, da diese mit optischen Sensoren nicht zuverlässig erkannt werden.

     

    Es werden sich aber auch viele neue Anwendungen eröffnen im Bereich Kantendetektion von verschiedensten Materialien.

    Einen Kommentar schreiben