In Ortschaften nahe an grösseren Fliessgewässern besteht die Gefahr von Überschwemmungen bei starken Regenfällen. Insbesondere kann das Kanalisationssystem die rasch anschwellenden Wassermassen dann nicht aufnehmen. Vielerorts werden zu dem Zweck unterirdische Kavernen gebaut, die im Notfall als Puffer-Speicher dienen. Wenn darin ein gewisser Pegel erreicht ist, werden automatisch Pumpen eingeschaltet zur gezielten Entleerung der Kavernen.

UPK 5000 Sensor an der Kavernendecke
UPK 5000 Sensor an der Kavernendecke

Im hier gezeigten Fall sind Ultraschallsensoren der UPK Baureihe eingesetzt, um in den bis 5m hohen Kavernen permanent den Wasserstand zu messen. Sie sind an der Decke montiert und schauen senkrecht nach unten. Der Pegel kann auf wenige Millimeter genau erfasst werden. In den Abläufen der Kavernen werden die kleineren UPX Ultraschallsensoren eingesetzt. Hier wird nur ein auf einen bestimmten Wasserstandspegel eingestellter Schaltausgang abgefragt.

UPX Sensor für kurze Distanzen
UPX Sensor für kurze Distanzen

Ultraschallsensoren werden bei dieser Anwendung bevorzugt eingesetzt weil sie robust sind. Sie haben grosse Messbereiche und sind unempfindlich gegen Schmutz, Staub und Nebel.

UPK 5000 Sensor
UPK 5000 Sensor

 

UPX Sensor
UPX Sensor