Falls Ihr Email Programm html nicht unterstützt, klicken Sie bitte hier, um den Inhalt zu sehen.

If your email program does not support html, please klick here so view the content.

 

 
     
 

NEWS

 
     
 

New ultrasonic sensors for ATEX zones 2 and 22

 

Neue Ultraschallsensoren für ATEX 2 und 22 Zonen

 
         
 

Equipment for use in potentially explosive atmospheres must comply with the directive 94/9/EC. When working with hazardous substances, the plant operator must carry out a safety analysis and the resulting zoning. Among others are the zones 2 and 22: Areas in which an explosive atmosphere does not occur or occurs only briefly during normal operation. These are for example areas in the vicinity of dust-containing systems, if dust can escape from leaks and can form deposits in dangerous quantities.

In Zone 2 (gas) devices must be used, which correspond to the device group II, equipment protection level (EPL) Gc. In Zone 22 (dust) those of the device group III, EPL Dc. The protective measures are based on the tightness and impact resistance of the sensor housing, the maximum achievable housing temperature and the avoiding of sparks.

SNT Sensortechnik AG offers now its latest ultrasonic sensor series UPR-A as an option for use in ATEX zones 2 and 22. The corresponding mark is:

  • Ex tc IIIC T60°C Dc 0°C ≤ Ta ≤ +60°C

  • Ex nA IIC T6 Gc 0°C ≤ Ta ≤ +60°C.

 

 

 

   ATEX supplement sheet

 

   data sheet UPR-A

 

    Web page UPR-A

 

    press release

 

    Blog

 

 

Geräte zur Verwendung in explosionsgefährdeten Bereichen müssen die Richtlinie 94/9/EG erfüllen. Wenn mit explosionsgefährdeten Stoffen gearbeitet wird, muss der Anlagenbetreiber eine Sicherheitsanalyse und die daraus resultierende Zoneneinteilung vornehmen. Unter anderem gibt es die Zonen 2 und 22: Bereiche, in denen bei Normalbetrieb eine explosionsfähige Atmosphäre normalerweise nicht oder aber nur kurzzeitig auftritt. Das sind zum Beispiel Bereiche in der Umgebung von Staub enthaltenden Anlagen, wenn Staub aus Undichtheiten austreten kann und sich Staubablagerungen in Gefahr drohender Menge bilden können.

In der Zone 2 (Gas) müssen Geräte eingesetzt werden, welche der Gerätegruppe II, Gehäuseschutzniveau Gc entsprechen. In Zone 22 (Staub) solche der Gerätegruppe III, Gehäuseschutzniveau Dc. Die Schutzmassnahmen basieren auf der Dichtheit und Stossfestigkeit des Sensorgehäuses, der maximal erreichbaren Gehäusetemperatur und der Vermeidung von Funkenschlag.

SNT Sensortechnik AG bietet seine neuesten Ultraschallsensoren der Serie UPR-A als Option für die Verwendung in den ATEX Zonen 2 und 22 an. Die entsprechende Kennzeichnung ist:

  • Ex tc IIIC T60°C Dc 0°C ≤ Ta ≤ +60°C

  • Ex nA IIC T6 Gc 0°C ≤ Ta ≤ +60°C

 

   ATEX Zusatzblatt

 

   Datenblatt UPR-A

 

    Webseite UPR-A

 

    Presse Information

 

    Blog

 
 

 

Ultraschallsensor UPR-A für ATEX Zonen 2 und 22
Ultrasonic sensor for ATEX zones 2 and 22

 
     
 

www.sntag.ch

 
     
 

SNT Sensortechnik AG, Hammerstrasse 6, CH-8180 Bülach, Switzerland

Tel. +41 44 817 29 11 · Fax +41 44 817 10 83 ·

 
     
 

Falls Sie an weiteren News-Emails von uns nicht interessiert sind, beantworten Sie bitte dieses Email mit dem Vermerk "unsubscribe".

If you are not interested in receiving further News-emails from us, please respond to this email with the remark "unsubscribe".